Fühl's hier

Hände in die Luft - Live in Osnabrück

Ab dem 19. August heißt es im Schlossinnenhof "Hände in die Luft"! Gemeinsam mit der Marketing Osnabrück GmbH und vielen anderen lokalen Unternehmen verwandeln Rosenhof, OsnabrückHalle, Lagerhalle und Zukunftsmusik den Schlossinnenhof in einen kulturellen Schauplatz. Das Line-Up mit lokalen und überregional bekannten Künstlerinnen und Künstlern kannst du dir auf dieser Seite ansehen. Tickets gibt es exklusiv bei DeinTicket.

Das Programm auf einen Blick

Mi 19.08. 20:00 Uhr  Reverend Hardy Hardon & The Church Of Elvis
Do 20.08. 20:00 Uhr  Caught Indie Act
Fr 21.08. 20:00 UhrWeckörhead
Sa 22.08. 15:00 Uhr Drumbob
Sa 22.08. 20:00 UhrAfrob
So 23.08. 16:00 Uhr  Felix Homann „Buff!“ Wissenschaftsshow
So 23.08. 20:00 Uhr
Singer-Songwriter Slam 2019/20: Finale  
Di 25.08. 20:00 Uhr
Musical meets Pop - #stopracism
Mi 26.08. 20:00 UhrEnno Bunger (Solo)
Do 27.08. 20:00 UhrHi! Spencer
Fr 28.08. 20:00 UhrFortuna Ehrenfeld
Sa 29.08. 20:00 UhrMr. Hurley & Die Pulveraffen
So 30.08. 11:00 UhrZaches & Zinnober: SCHRÄG – lass nach!
So 30.08. 16:00 UhrMorgenland Festival Osnabrück – Silk Blues mit Wu Wie, Ingolf Burkhardt, Florian Weber
So 30.08. 20:00 Uhr Best of Poetry Slam
Mo 31.08. 20:00 UhrMord on Talking mit Ariana Baborie und Ines Anioli
Di 01.09. 20:00 UhrNiels Frevert
Mi 02.09. 20:00 UhrAUS DEM LOCKDOWN, FERTIG, LOS! - Sven Bensmann LIVE
Do 03.09. 20:00 Uhr duesenjaeger
Fr 04.09. 20:00 Uhr Tommy Schneller Band
Sa 05.09. 20:00 Uhr   Majan
So 06.09. 15:00 UhrWolle & Gack – Kindertheater
So 06.09. 18:00 UhrAmandla! Osnabrück gegen Rassismus & Diskriminierug


Mittwoch, 19. August, 20.00 Uhr:
Reverend Hardy Hardon & the Church of Elvis

Und wieder kehrt Christian Steiffen in seiner Funktion als Reverend Hardy Hardon der Church of Elvis zurück um seinen inneren heiligen Elvis spirituell und musikalisch zu neuen Höhen emporsteigen zu lassen und der Schlossinnenhof wird zur Kathedrale! Wir werden Elvis Lieder singen, den King anbeten, das heilige Licht von Las Vegas in unser Herz lassen. Es wird Live-Beichten und Trauungen geben sofern Bedarf ist. Wir werden neue Mitglieder in einer stimmungsvollen Zeremonie in die Church of Elvis aufnehmen d.h jemand wird den letzten von Elvis noch einmal nachempfinden und für uns vom Klo fallen. Und dabei wird es sehr viel Musik von Elvis geben. Vielleicht werden wir uns sogar in einem grossen Wettessen den Leib Elvis des Fleischgewordenen in Form von Burgern zu führen. Wie dem auch sei -  Es wird „A Big Holy Mess“, ein Elvis-Dienst anlässlich der Menschwerdung des King am 16.August 1935. Es wird mehr als ein bunter Abend.
Zu den Tickets

Donnerstag, 20. August, 20.00 Uhr:
Caught Indie Act

Wer? – CAUGHT INDIE ACT - Was? „…only indie hits.“ - Warum? Weil man nicht anders kann. CAUGHT INDIE ACT ist eine auf Indierock spezialisierte Coverband aus Osnabrück. Ehrlich. Rock, Rotz und Rambazamba. Wem Heiserkeit nichts anhaben kann, nass durchgeschwitzte T-Shirts gerne mal in Kauf nimmt und ansonsten auf zeitgenössischen Indierock steht, ist bei diesem Konzert genau an der richtigen Adresse!
Zu den Tickets

Freitag, 21. August, 20.00 Uhr:
Weckörhead

Idee: Lemmys Affinität zu unserer Heimat mit einer Huldigung Motörheads auf Deutsch Rechnung zu tragen.
Texte: Nachsingen kann jeder! Freie deutsche Bearbeitung der britischen Originale, bis hin zu eigenen Fassungen mit lediglich wenn überhaupt inhaltlichen Bezügen Oder eben auch nicht!
Zu den Tickets

Samstag, 22. August, 15.00 Uhr:
Drumbob

Nach dem allseits beliebten und immer ausverkauften Rudelsingen, kommt jetzt das ultimative Rudeltrommeln! Der diplomierte Instrumentalpädagoge Joachim Brüntjen hat eine verrückte Idee entwickelt. Rudelsingen war gestern, jetzt ist Trommeln im Kollektiv angesagt - gesagt, getan, nun heißt das Projekt DRUMBOB und feierte 2017 im Rosenhof in Zusammenarbeit mit Rüdiger Scholz seine Premiere. Das Publikum wird zum Trommeln animiert und verschmilzt zu einer brodelnden, schwingenden Masse, gepusht von den Beats im Hintergrund. Der fortlaufende Groove steht im Mittelpunkt und bewegt jeden einzelnen zu einem gemeinsamen Ganzen, „… bis der Arzt kommt!“. Schlagzeugerische Vorkenntnisse muss niemand, der mitmachen möchte, vorweisen.
Zu den Tickets

Samstag, 22. August, 20.00 Uhr:
Afrob

20 Jahre. Zwei Dekaden in diesem Rap-Spiel. Sechs Solo- und zwei Kollaboalben, eine Live- Platte. Plus der Ruf als einer der wenigen kompletter MCs dieses Landes, der in diesem Zeitraum jede noch so kleine Booth und jede noch so große Bühne in Schutt und Asche gelegt hat. Andere würden sich ob eines solchen Status vielleicht selbstgefällig zurücklehnen und ausruhen oder über alle Maße abfeiern. Kann man ja auch. Aber Afrob macht es eben nicht vor aller Welt, sondern im kleinen Kreis. »Wie ein Geburtstag mit guten Freunden«, sagt er. Also hat sein Jubiläum zum Anlass genommen und sich frei gemacht - von dem eigenen Druck und den Erwartungen der anderen.
Zu den Tickets

Sonntag, 23. August, 16.00 Uhr
Baff! Die Wissenschaftsshow mit Felix Homann für die ganze Familie

Mit seiner Wissenschaftsshow "Baff!" bietet der Osnabrücker Wissenschaftsentertainer Felix Homann wissenschaftliche Unterhaltung für die ganze Familie.
Spannende Experimente und intelligente Comedy verbinden sich dabei zu einer explosiven Mischung aus Lachen und Verstehen, die für Wissenschaft begeistert, fasziniert und einfach Spaß macht.
Zu den Tickets

Sonntag, 23. August, 20.00 Uhr:
Singer-Songwriter Slam 2019/2020 Finale

Der Moderator Andreas Weber betritt die Bühne, er führt auch an diesem Sonntag durch den Slam. Acht Musiker*innen haben es auf die Showbühne geschafft, über die Vorrunden in der Lagerhalle haben sie sich für das große Finale qualifiziert. Der Moderator erklärt die Regel, stellt die Musiker vor. Das Publikum feiert ihre Finalisten, die aus ganz Deutschland angereist sind, um teilzunehmen. Erstmals findet das Song Slam Finale Open Air statt, nachdem der Termin im Theater dem Virus zum Opfer gefallen ist. Der wunderbare Jan Kalter aus Köln wird das Publikum erwärmen und dann beginnt der Wettbewerb. Acht Musiker*innen, 16 Songs, zwölf Juroren, Finale. Zwischen den Musiker*innen immer wieder Applaus und die Wertungen. Im Backstage zittern und die Frage, was man spielen soll. Wer schafft es ins Applausfinale? Will das Publikum eher Heiteres oder Ernstes? Am Ende für alle Applaus, aber nur ein/e Sieger/in auf der großen Bühne.
Zu den Tickets

Montag, 24. August, 20.00 Uhr:
Serdar Somuncu "GröHaZ"

Eilmeldungen schießen wie Pilze aus dem Boden - werden kommentarlos geteilt und geliked, es scheint plötzlich nur noch links und rechts zu geben, Frauen wollen die besseren Männer und Männer die besseren Frauen sein, Regierungen kommen und gehen, aber der Hassias bleibt, wie er ist: Kompromisslos, ehrlich, authentisch.
Zu den Tickets

Dienstag, 25. August, 20.00 Uhr:
Musical meets Pop #stopracism

Freuen Sie sich auf ein musikalisches Feuerwerk, mit Highlights aus bekannten Musicals und mitreissenden Popsongs der letzten Jahrzehnte. Da ist garantiert für jeden etwas dabei! Tauchen Sie ein in die Welt des Musicals und erleben sie Ausschnitte aus Stücken wie z.B. "Grease", "A Chorus Line", "we Will Rock You", "Greatest Showman" und "Next to Normal". Natürlich in originalgetreuen und aufwendig angefertigten Kostümen. Passend zu #stopracism zeigen wir Ihnen Popsongs wie z.B. "Man in the mirror", "Born this way", "Free your Mind" und viele mehr. Unsere professionell ausgebildeten Musicaldarsteller, mit Erfolgen auf nationalen und internationalen Bühnen, begeistern mit kraftvollem Live-Gesang und werden mit beeindruckenden Choreographien von unserer Tale.Act.Dance.Company unterstützt. Und das alles für einen guten Zweck, denn wir von Tale.Act.Entertainment spenden unsere Gage zu 100% um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzten. Wir freuen uns auf Sie. Zu den Tickets

Mittwoch, 26. August, 20.00 Uhr:
Enno Bunger solo & akustisch

Melancholische Popmusik mit tiefgründigen, poetischen Texten. Das ist der Rahmen, der die Werke des Hamburger Singer/Songwriters ENNO BUNGER vereint. Dabei überrascht er mit musikalischer Vielseitigkeit und vermischt verschiedene Genres; verbindet Indie, Folk und Klavierballaden mit Electronica und Rap. Spätestens seit seinem Konzept-Trennungsalbum „Wir sind vorbei“ und dem darauf enthaltenen „Regen“, das millionenfach durchs Internet strömte, ist Bunger bekannt und mit seinem feinsinnigen Gespür für Poesie, Prosa und Punchlines ein häufig zitierter Künstler.
Zu den Tickets

Donnerstag, 27. August, 20.00 Uhr:
Hi! Spencer

Eine Indie-Punk-Band ergreift die Flucht nach innen und beweist sich 2020 als gereifte Einheit. Nach der Veröffentlichung ihres zweiten Albums „Nicht raus, aber weiter“ und der dazugehörigen Tour, mit ausverkauften Konzerten in ganz Deutschland, legen die fünf Osnabrücker jetzt nach. Mit neuer Single und neuer Booking-Agentur zuendstoff booking (Milliarden, Adam Angst, Montreal, ClickClickDecker) nehmen Hi! Spencer den Rückenwind des letzten Jahres auf und entwickeln sich als Band weiter.
Zu den Tickets

Freitag, 28. August, 20.00 Uhr:
Fortuna Ehrenfeld

Ist Fortuna Ehrenfeld der Beweis, dass Mut am Ende doch belohnt wird? Sind Martin Bechlers Wortschöpfungen das Schönste, was man seinen Gehirnwindungen antun kann? Und ist ein Konzert von diesem Trio etwas, das auch nach dem letzten Ton noch lange bei einem bleibt? Antwort: drei Mal JA.
Zu den Tickets

Samstag, 29. August, 20.00 Uhr:
Mr. Hurley & die Pulveraffen

Raue See, Orkane, Piraten und Meeresungeheuer – der Ozean ist so faszinierend wie gefährlich. Umso besser, dass MR. HURLEY & DIE PULVERAFFEN es verstehen, all die Faszination, den Nervenkitzel und die Seeräuberromantik zu dir zu bringen, ohne dass du Gefahr läufst, tatsächlich von einem Kraken gefressen zu werden!
Zu den Tickets

Sonntag, 30. August, 11.00 Uhr:
Zaches & Zinnober mit SCHRÄG - lass nach!

Da sind sie wieder – Zaches und Zinnober: Ein musikalischer Spaß, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Herr Zaches und Herr Zinnober singen und spielen "schräg"-liche Lieder und Geschichten, von witzigen Wortverdrehungen und Sprachspielereien über feine Zwischentöne bis zu fetzigen Rhythmen strapazieren sie die Lachmuskeln ihres jungen und weniger jungen Publikums bis am Ende alle rufen: "SCHRÄG - lass nach!" Seit über 25 Jahren bieten Zaches & Zinnober virtuose, handgemachte Musik für Kinder, die sich Eltern auch heimlich allein im Auto anhören. Ihre Konzerte sind legendär, ein Spaß für die ganze Familie. Mit Gitarre, Klavier, Saxofon und Percussion singen und spielen Zaches & Zinnober die unglaublichsten Geschichten. Da machen nicht nur die Kleinen große Augen! Ausgezeichnet  mit dem Bremer „Kinder-Oskar“, live im KIKA-TV, mehrfach Platz 1 der Kindercharts des WDR (vor Peter Fox), Platz 1 Hitparade des BR, mehrfach Kindertheater des Monats in NRW, ARD Lesenacht mit Cornelia Funke, Reisen fürs Goethe Institut nach Irland, Schottland …
Zaches & Zinnober zurück auf der Bühne: Hingehen! www.kinderlied.de
Zu den Tickets

Sonntag, 30. August, 16.00 Uhr:
Morgenlandfestival Wu Wei, Ingolf Burkhardt und Florian Weber - Silk Blues

Die Sheng ist eines der ältesten Instrumente der chinesischen Musik. Zusammen mit dem Trompeter Ingolf Burkhardt und dem Pianisten Florian Weber zeigt Wu Wei, dass dieses 3.000 Jahre alte Instrument auch in der aktuellen Musik seinen Platz hat. Die drei Musiker laden zu einem musikalischen Road Trip ein – vom jazzigen New York der Sechziger bis hin zur Seidenstraße heute. Treibstoff ihrer Reise ist der Blues, der sich rauchig-drängend wie in einem Jazzclub oder luftig-weit wie in einer melancholischen chinesischen Weise zeigen kann. Als Transportmittel dient dem Trio die Kunst der Improvisation, des Zuhörens und des Eintauchens in die ganz unterschiedlichen Ideen ihrer Musikerkollegen, kurz: das Wesen des Jazz.
Zu den Tickets

Sonntag, 30. August, 20.00 Uhr:
Best of Poetry Slam - Slammaster Andreas Weber lädt ein

Wenn der Ruf von Slammaster Andreas Weber erschallt, dann kommen Sie, die besten Poetinnen und Poeten des Landes zum Allstar Slam. Er ist die größte und härteste Form des Poetry Slam: Keine ersten poetischen Gehversuche, kein Versuchen und Probieren. Hier stehen sich die besten deutschsprachigen Bühnenpoeten gegenüber. Alles, was sich in Worte packen lässt – von witzig über nachdenklich bis hin zu Gereimtem – ist erlaubt; solange es den Zuschauern gefällt, denn das Publikum bestimmt natürlich wie immer den Sieger des Abends! Wer schon einmal dabei war, weiß: "Best of Poetry Slam" ist eine literarische Achterbahnfahrt, anschnallen und dabei sein!
Zu den Tickets

Montag, 31. August, 20.00 Uhr:
Mord on Talking mit Ines Anioli & Ariana Baborie

Was sind zwei Moderatorinnen mit frecher Schnauze und einem Glas Wein in der Hand? Mord On Talking sind Ines Anioli und Ariana Baborie. Sie vereinen Female Empowerment und Real Talk mit Fäkalhumor und Promiflash. Kein Kuschelkurs, sondern gerade heraus! Was als Instagram Live-Chat angefangen hat, kommt in Osnabrück erstmalig auf die Bühne.
Zu den Tickets

Dienstag, 1. September, 20.00 Uhr:
Niels Frevert

Red‘ nicht von Liebe, von Wahnsinn oder Schmerz. Lebe und fühle, aber plapper nicht darüber. So könnte die Prämisse lauten für das Schaffen von Niels Frevert, dessen Lieder eigentlich von allem handeln, was das Leben großartig und grausam macht, ohne dafür Pop-Superlativ-Phrasen abzuspulen.
Zu den Tickets

Mittwoch, 2. September, 20.00 Uhr:
AUS DEM LOCKDOWN, FERTIG, LOS! - Sven Bensmann LIVE

Sven Bensmann hat eine Brille, einen gut ausgeprägten Bartwuchs und ist Mitte 20. Andere Männer in seinem Alter beenden gerade ihr BWL-Studium oder planen ihren beruflichen Aufstieg. Sven tut das nicht. Sven packt sich seine Gitarre ein, steigt in den nächsten Zug und steht abends auf den Comedy-Bühnen dieses Landes, um seinem Publikum seine Sicht auf unsere Welt näher zu bringen.
Zu den Tickets

Donnerstag, 3. September, 20.00 Uhr:
Duesenjaeger

Seit der Gründung ging es immer um Fernweh und Flucht aus einem unerträglichen Alltag. Emoll. Melancholisch, treibend und wütend. Deutschpunk, Punkrock mit deutschen Texten. Die musikalische Basis der Band liegt im Gitarrenunderground der 80er. Die Nähe und Verbundenheit zur DIY-Szene erhalten die Spielfreude der Band. »Es juckte uns wieder in den Fingern«. Es wird jetzt wieder geprobt, getourt, gehasst.
Zu den Tickets

Freitag, 4. September, 20.00 Uhr:
Tommy Schneller Band

Frontman und Namensgeber Tommy Schnellers Wurzeln liegen im Blues. USA Clubtournee, Europa Tournee und Festivals haben in den letzten Jahren für Furore gesorgt. Zahlreiche Auszeichnungen unterstreichen den Erfolg von Tommy Schneller: 2010, 2012 sowie 2014 gab es den German Blues Award. Gekrönt wurde dies zusätzlich 2012 mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Album „Smiling for a reason“. Die siebenköpfige Band spielt zu 98 Prozent eigene Songs. Dabei handelt es sich vorwiegend um einen Mix aus Funk, Soul, Rock und natürlich einen Schuss Blues.
Zu den Tickets

Samstag, 5. September, 20.00 Uhr:
Majan

Im März 2019 ist MAJAN erstmals in Erscheinung getreten, aber nicht irgendwie, sondern mit Ansage. Auf die Erfolgs-Single „1975“ mit Rap-Star Cro folgt die eigene Labelgründung inklusive Majordeal, Tour-Support für Max Herre, Auftritte auf dem splash!, HYPE und Reeperbahn Festival. Alles schon sehr außergewöhnlich für einen Newcomer, fanden auch die zehn jungen Radiosender der ARD und zeichneten MAJAN mit dem New Music Award 2019 aus. Der Sound von MAJAN ist immer unangestrengt, immer anders, immer kreativ - aber nie gezwungen, künstlich oder kalkuliert. MAJAN ist nicht nur ein Rapper oder ein Sänger – er ist ein Künstler, ein Autodidakt, ein Storyteller. Er erzählt von seiner Heimat, nimmt mit in seinen Alltag, zu seiner Tuckk-r-up Gang, seiner Familie, ins Taxi und zum Feiern und immer wieder zu dem was ihn wirklich bewegt.
Zu den Tickets

Sonntag, 6. September, 15.00 Uhr:
Theater Lupe Wolle & Gack (Kindertheater ab 4 J.)

Ein Theaterstück mit Musik für Familien mit Kindern ab 4 Jahren zum Thema „Fremde Kulturen und Religionen“. Wolle ist ein zufriedenes Schaf. Es hat ein gemütliches Häuschen mit einer grünen Wiese und einem kleinen Bach. Alles ist in schönster Ordnung, bis es einen neuen Nachbarn bekommt. Ein Huhn! Argwöhnisch betrachtet Wolle seine neue Nachbarin. Denn ein Huhn ist ein Huhn und ein Schaf ist nun mal ein Schaf. Die Missverständnisse häufen sich und die Fronten scheinen unüberwindbar. Und so wird Körner fressen und oder Gras mähen zu einer Glaubenssache, Eierlegen oder Wolle – Abgeben zu einer Lebensphilosophie – sich Aufplustern oder den dicken Schafshintern zeigen zu einer Kriegserklärung! Ein tierischer Spaß um kulturelle Missverständnisse, mit viel Musik, mit viel Humor und einem fast glücklichen Ausgang! Gefördert und unterstützt durch das Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück.
Zu den Tickets

Sonntag, 6. September, 18 Uhr:
Amandla – OS gegen Rassismus und Diskriminierung

Amandla bedeutet Power und ist eine politische Grußformel aus der Zeit der Antiapartheidsbewegung. Mit diesem Konzert zum Abschluss von “Hände in die Luft” setzt Osnabrück ein kraftvolles Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung. Für Toleranz, Respekt und ein friedvolles Miteinander! Gefördert und unterstützt durch das Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück. Zu den Tickets Musikalisch wird das Publikum von folgenden Acts in verschiedene Länder entführt:

Cris López und Edin Mujkanović bekunden mit ihrem Duo „Cris y Edin“ ihre persönliche Liebeserklärung an die Gitarrenmusik. Sie feiern sie als universale Kunst und zelebrieren all den musikalischen und expressiven Reichtum: lyrische Sinnlichkeit, mitreißende Lebensfreude und funkensprühender Überschwang.
Die Harambee Band feat. Ubuntu wird angeführt von der charismatischen kenianischen Sängerin Wendo Joy. Ihren ersten Auftritt hatte sie 2009 in Kenia und sang anschließend mit renommierten Musikern wie Maroon Commandos Band, Kidum und der Boda Boda Band, dem verstorbenen JC Matata aus Burundi, Chumba aus Kenia sowie der Jamnazi Africa Band bei Studioaufnahmen und Live-Auftritten zusammen. Mit „Harambee“ hat sie in Deutschland auch ihre eigene Band gegründet, mit der sie sowohl Coversongs als auch Originalmusik spielt. „Harambee“ ist Suaheli und in Kenia ein geflügeltes Wort, was so viel bedeutet wie: lasst uns mit Herz zusammenarbeiten! www.wendojoy.com
Safkan, die Band um den charismatischen Frontmann Timur Safkan spielt mit ihrem Namen (zu Deutsch: Vollblut) auf ihre Leidenschaft zur eigenen Musik an: Safkan verbindet die Energie gradliniger Rockmusik mit der Emotionalität der türkischen Kultur. Neu ist, dass Safkan nicht mehr nur in türkischer Sprache singen, sondern auch auf Deutsch. So ist z.B. „Das rote Kleid“ eine Auseinandersetzung mit den Gezi-Park-Protesten in der Türkei.